Eigentümer

Heinz Weil †
Gründer

Christiane
Weil-Daßbach

Marc Daßbach

Das Gestüt Etzean ist ein wahr gewordener Traum von Heinz Weil. Er war der Gründer und Gedankengeber der erfolgreichen Zucht. Während seiner Schulzeit besuchte Heinz Weil das Gestüt Waldfried und freundete sich dort mit dem Gestütsleiter an. Zahlreiche Besuche begeisterten und prägten ihn. Zuvor hatte er in Frankfurt-Niederrad bereits die Luft der Rennbahn geschnuppert und war, wie man so sagt, vom unheilbaren Turfvirus infiziert und vom Geschehen auf und neben dem Geläuf fasziniert.

Da seine Vorfahren eine Landwirtschaft und Pferde besaßen, war ihm die Tierliebe praktisch in die Wiege gelegt. Beruflich verdiente Heinz Weil sein Brot nach Ende des Krieges und der anschließenden Gefangenschaft in der Gebäudereinigungsfirma seines Großvaters, die er später übernahm. Finanziell war es ihm früh möglich ein Rennpferd namens Teufel zu erwerben. Dieser war ein nützlicher und treuer Galopper. Dank ihm erwuchs in Weil der Wunsch nach einem eigenen Gestüt. Näheres hierzu in der Historie.